Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

CP-Gaba-ZahnärztInnen-Symposium in Leipzig 2019: Dr. Anna Plaumann aus Kiel zeigte, wie erfolgreiche Prophylaxe in der Kieferorthopädie gelingt.

Prophylaxe bei Kieferorthopädie

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

8. August 2019

Anfang Juni lud CP GABA zum 6. Mal Zahnärzte/innen zum Symposium - diesmal nach Leipzig. Unter dem Motto „Zukunft der Zahnmedizin – Mundgesundheit im Fokus“ warteten zukunftsweisende Themen, präsentiert von Referenten aus Wissenschaft und Praxis, auf die Teilnehmer. Die Fortbildungsveranstaltung bot vielfache Gelegenheit zum Dialog und Netzwerken. Dr. Anna Plaumann aus Kiel zeigte, wie erfolgreiche Prophylaxe in der Kieferorthopädie gelingt. Dabei ging sie auf viele verschiedene Beispiele von festsitzenden und herausnehmbaren Apparaturen ein. In allen Fällen gilt, dass „der Kieferorthopäde mit dem Hauszahnarzt zusammenarbeitet“, betonte Dr. Plaumann. Zudem gab sie [...] weiterlesen
Prophylaxe-Referent der Österreichischen Zahnärztekammer (Foto © Colgate, Ludwig Schedl):

Mundhygiene bei Kindern ab 10 zahlt künftig die Krankenkasse

Schlagwörter: , , , , , ,

9. Juli 2018

ZÄK-Prophylaxereferent Kopp: „Hätte mir Vorsorgemaßnahme ab vollständiger Ausbildung des Milchgebisses gewünscht.“ Seit 1. Juli wird die Mundhygiene bei Kindern von zehn bis 18 Jahren von der Krankenkasse bezahlt. MR Dr. Wolfgang Kopp, Vizepräsident und Prophylaxereferent der Österreichischen Zahnärztekammer zeigt sich über diese Maßnahme erfreut, hätte sich jedoch eine viel frühere Maßnahme gewünscht: „Als Prophylaxe-Referent der Österreichischen Zahnärztekammer begrüße ich jede Maßnahme, die zu einer besseren Mundhygiene bei Jugendlichen beitragen kann“, so Kopp, der die kostenlose professionelle Zahnreinigung für junge Menschen zwischen zeh und 18 Jahren als einen „wertvollen Beitrag und [...] weiterlesen

„Noch viel Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung nötig“

Schlagwörter: , , , , , ,

15. September 2016

Die MIH wird zwar in der PAss-Ausbildung als mögliche Schmelzstörung erwähnt, ist aber in der Praxis noch wenig bekannt, sagt PAss-Expertin Cornelia Bernhardt im Gespräch mit prophy. Liegt eine MIH vor, sind die Zähne oft extrem schmerzempfindlich – wie gehen Sie in der Prophylaxe Sitzung vor, damit das Kind überhaupt den Mund aufmacht, Frau Bernhardt? Reden, erklären, dem Kind verständnisvoll begegnen und nichts erzwingen. Wenn es bei dieser Sitzung nicht funktioniert, dann eben beim nächsten Mal. Kinder sollten, um sich an uns zu gewöhnen und Vertrauen aufbauen zu können, so [...] weiterlesen
Zahntheater 2016 (Foto (©WiG / Andrew Rinkhy)

Im Mund geht’s rund – Supergesund!

Schlagwörter: , , , , , ,

12. Juli 2016

Bereits seit 2004 gibt es das Zahntheater in den Wiener Volksschulen, mehr als 100.000 Kinder kennen und lieben es mittlerweile. Seit rund einem Jahr tourt es nun erstmals auch durch die Wiener Mittelschulen - mit einem neuen Theaterstück, das sich gezielt an Zehn- bis Zwölfjährige  richtet. Sie sind eine wichtige und anspruchsvolle Gruppe, wenn es um Mundgesundheit geht. Mit jährlich rund 30 Schulaufführungen des neuen Stücks „Im Mund geht’s rund – Supergesund!“ leisten die Wiener Gesundheitsförderung, die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK), der PGA – Verein für Prophylaktische Gesundheitsarbeit und Colgate-Palmolive einen [...] weiterlesen