Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Greifswalder Studie: Leiter der Poliklinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Endodontologie, Prof. Thomas Kocher (li.), und Studienautor Dr. Vinay Pitchika Foto(c)Manuela_Janke_UMG

Elektrische Zahnbürsten beugen Zahnverlust vor

Schlagwörter: , , , , , ,

8. August 2019

Studie von Greifswalder Wissenschaftlern in internationaler Fachzeitschrift veröffentlicht Die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste beugt dem Zahnverlust vor. Dies geht aus einer Studie Greifswalder Zahnmediziner hervor, die im Journal of Clinical Periodontology veröffentlicht worden ist. Der Zahnverlust bei Nutzern elektrischer Zahnbürsten war im Schnitt ein Fünftel geringer als bei denjenigen, die konventionelle Bürsten verwenden. Die elfjährige Beobachtungsstudie untersuchte den Zusammenhang zwischen der Benutzung einer elektrischen Zahnürste und Parodontitis, Karies und Anzahl der vorhandenen Zähne. Die Studie umfasste 2.819 Erwachsene aus der Greifswalder Gesundheitsstudie „Study of Health in Pomerania“ (SHIP), die von [...] weiterlesen

Resilienz-Training: Betriebliche Gesundheitsvorsorge, die sich lohnt.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

21. Mai 2019

Stress, Burnout und psychische Belastungen am Arbeitsplatz nehmen enorm zu – das belegen zahlreiche aktuelle Untersuchungen. Verantwortlich dafür sind der wachsende Leistungsdruck, fehlendes Personal, schlechtes Arbeitsklima und andere Faktoren. Auch viele zahnärztliche Ordinationen sind betroffen. Welche Auswirkungen Belastungen haben können und wie man sich durch Resilienz-Training im Team davor schützen kann, erklären Petra Bischof-Oswald und Andrea Lebinger von der Firma Praxis-Beratung im Gespräch mit Prophy. Frau Lebinger, Frau Bischof- Oswald, wie definieren Sie Stress und wann kann er gefährlich werden? Bischof-Oswald: Stress ist eine Kombination von Belastung, Anstrengung und Ärger, [...] weiterlesen
Beatrix Kastrun: Schwierige Patienten gibt es nicht ... Foto: Starmayr

Patientenkommunikation: „Schwierige Patienten gibt es nicht …“

Schlagwörter: , , ,

20. Februar 2019

Wenn Patienten sehr fordernd auftreten, sich dauernd beschweren, glauben, alles besser zu wissen oder nicht bereit sind, mitzuarbeiten, stufen wir sie als „schwierig“ ein. Wie es gelingen kann, solche Begegnungen souverän zu meistern, erklärt die Kommunikationsexpertin Beatrix Kastrun im Gepräch mit prophy. Frau Kastrun, in der Zahnarztpraxis haben wir alle hin und wieder mit Patienten zu tun, die wir als „schwierig“ einstufen ... Kastrun: ... was heißt „schwierig“? Da halte ich es mit der Ordensschwester, die einmal sagte: „Schwierige Patienten gibt es nicht – es gehören immer zwei dazu.“ An [...] weiterlesen

Assistentinnen-Schule der LZÄK NÖ: Professionelle Ausbildung zur Prophylaxe-Assistentin

Schlagwörter: ,

22. Oktober 2018

Zahngesundheit ist unter anderem das Ergebnis sorgfältiger Prophylaxe. Um immer mehr Patientinnen und Patienten eine immer bessere Zahngesundheits-Vorsorge anbieten zu können, wurde der Beruf der Prophylaxe-Assistentin (PAss) ins Leben gerufen. Die Assistentinnen-Schule der Landeszahnärztekammer für Niederösterreich in St. Pölten bietet eine Weiterbildung dazu an. Beinahe jede zahnärztliche Ordination beschäftigt heute eine gut ausgebildete Prophylaxe-Assistentin. Mit ihrer Tätigkeit unterstützt diese wichtige Mitarbeiterin die Zahngesundheit, indem sie die Chancen erhöht, Füllungen, Kronen und Zahnersatz zu vermeiden und leistet einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung oder Verzögerung von Paradontitis. Bei der Prophylaxe-Assistentin handelt es [...] weiterlesen
Abb1: Wichtig: individuelle Hilfestellung bei der Instrumentation - Foto (c) Universitätszahnklinik Wien

Weiterbildung in der Prophylaxeassistenz an der Universitätszahnklinik Wien

Schlagwörter: , , , ,

10. Juli 2018

Kursleitung: Assoc. Prof.in Univ. Doz.in DDr.in Xiaohui Rausch-Fan Stellvertretende Kursleitung: Dr. Hady Haririan, PhD, MSc, Dr. Michael Müller Die Universitätszahnklinik Wien hat bereits zwei erfolgreiche Prophylaxe-Weiterbildungskurse absolviert. Der Lehrgang erfolgt in enger Zusammenarbeit von lang erfahrenen ExpertInnen in Parodontologie und Prophylaxe, DentalhygienikerInnen  und ProphylaxeassistentInnen. Für ein fundiertes Wissen und die Umsetzung in der täglichen Praxis haben haben die theoretischen Grundlagen sowie die praktische Ausbildung einen hohen Stellenwert. Mundhygiene wird in der Gesellschaft immer wichtiger. PatientInnen entscheiden sich vermehrt für professionelle Zahnpflege in der Zahnarztpraxis. Um dem steigenden Bedarf gerecht zu [...] weiterlesen

PAss-Ausbildung der Landeszahnärztekammer Kärnten

Schlagwörter: ,

5. März 2018

Je nach Bedarf werden in Kooperation mit der Landeszahnärztekammer für Kärnten Ausbildungskurse zur Prophylaxeassistentin angeboten. Im Sommer 2016 hat bereits der dritte Ausbildungskurs in Klagenfurt stattgefunden. Pro Ausbildungskurs können 18 zahnärztliche Assistentinnen zu Prophylaxe-Assistentinnen ausgebildet werden. Das Vortrags-Team bestehent aus vier Zahnärzten, zwei Prophylaxe-Assistentinnen und einem Kommunikationscoach. Das Team kommt aus Wien und verfügt über eine mehr als 10-jährige Erfahrung in der Ausbildung zur Prophylaxe-AssistentIn. PAss Kurs: Rahmenbedingungen Der Kurs umfasst 144 Stunden und findet zumeist von Mai bis September geblockt statt. Diesen Weiterbildungskurs können Assistentinnen besuchen, die ihre 3-jährige [...] weiterlesen
Mundhygiene (c) Fotolia, lumenesca

Prophy Umfrage: Hohe Zufriedenheit trotz Wunsch nach mehr Geld und Anerkennung

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

14. Februar 2018

Wie ist das wahrgenommene Image der Berufsbilder, was sind die Gründe, sich für die Berufe des / der zahnärztlichen AssistentIn, Prophylaxe-AssistentIn oder DentalhygienikerIn zu entscheiden, und wie zufrieden sind diese mit ihrer Arbeit? Wir präsentieren die Ergebnisse der PROPHY online-Umfrage. Die Umfrage war von Mitte September bis Ende Dezember 2017 online unter  www.prophy.at abrufbar, dreimal wurde ein Link auch via Newsletter an jeweils mehr als 500 EmpfängerInnen verschickt. Von den 149 Antworten waren 124 verwertbar. Die überwiegende Mehrheit der TeilnehmerInnen ist weiblich (99%) – das dürfte der Berufsrealität entsprechen. Rund [...] weiterlesen

PAss Salzburg

Schlagwörter: , , , ,

19. Oktober 2017

Die Fortbildungsakademie der Landeszahnärztekammer Salzburg bildet seit zwei Jahrzehnten erfolgreich Prophylaxeassistentinnen aus. Die Ausbildung zur Prophylaxeassistenz findet in bewährter Zusammenarbeit mit zwei Dentalhygienikerinnen aus der Schweiz statt und bietet eine intensive und moderne Fortbildung in Kleingruppen, wobei großer Wert auf die praktische Ausbildung gelegt wird. Mundgesundheit gewinnt ständig an Bedeutung. Kaum eine zahnärztliche Ordination kommt heute ohne eine gut ausgebildete Prophylaxeassistentin aus. Wer seine Zähne regelmäßig und sorgfältig pflegt und dabei von einer ausgebildeten Mundhygienikerin unterstützt wird, hat gute Chancen, Füllungen, Kronen und Zahnersatz zu vermeiden. Die Prophylaxe ist ein [...] weiterlesen

Was kann ich für einen gesunden Rücken tun?

Schlagwörter: , , , , ,

9. Oktober 2017

von Mag. Christine Iuga Der Wandel zur Sitzgesellschaft Einen großen Teil unserer Lebenszeit verbringen wir am Arbeitsplatz, daher ist die rückengerechte Gestaltung unseres Arbeitsplatzes eine wichtige Komponente, um unsere Gesundheit zu erhalten. Bei einer Umfrage gaben 64 Prozent der Zahnärzte an, dass sie an Erkrankungen oder Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule leiden würden, wobei 42 Prozent angegeben haben, an haltungsbedingten Kopfschmerzen zu leiden.  Wodurch entstehen Beschwerden und Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule? Fehlbeanspruchungen der Muskulatur durch lang eingenommene Positionen (Zwangshaltungen wie langes Sitzen, Autofahren) und oft wiederholte, einseitige Bewegungen führen [...] weiterlesen

5. Prophylaxe Symposium: Verbindung von Wissenschaft, Praxis und Erfahrung

Schlagwörter: , , , ,

9. Oktober 2017

Rund 100 Teilnehmer folgten im heurigen Sommer der Einladung von CP GABA – der deutschen Organisation des Colgate-Palmolive Konzerns – zum 5. Prophylaxe-Symposium unter dem Motto „Verbindung von Wissenschaft, Praxis und Erfahrung“ nach Düsseldorf. Unter der Leitung von Dr. Marianne Gräfin Schmettow, Leiterin Scientific Affairs bei CP GABA, zeichnete sich die heurige Veranstaltung vor allem durch eine breite Themenvielfalt an praxisorientierten Fachvorträgen aus. Das Programm bot zudem umfangreiche Möglichkeiten zur aktiven Beteiligung, kollegialem Austausch und Diskussion mit den Experten. Alarmierend: MIH – weiter verbreitet als Karies Der hochaktuellen Thematik der Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation [...] weiterlesen