Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Colgate-Palmolive spendet Gesundheits- und Hygieneprodukte und unterstützt die globale Kampagne #SafeHands der WHO

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

11. Mai 2020

Colgate-Palmolive verpflichtet sich, Gesundheits- und Hygieneprodukte an gemeinnützige Organisationen für Bedürftige, Familien in Not, Krankenhäuser und Altenheime in der DACH-Region zu spenden, um die Bekämpfung der Verbreitung von COVID-19 zu unterstützen. Die Spende ist Teil des weltweiten Engagements des Unternehmens, darunter die Unterstützung der globalen Kampagne #SafeHands der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durch die Produktion und Spende von 25 Millionen Handseifen. Darüber hinaus verpflichtet sich Colgate als Reaktion auf die Pandemie weltweit, Gesundheits- und Hygieneprodukte im Wert von 20 Millionen US-Dollar an Organisationen zu liefern, die über die nötige Infrastruktur verfügen, um [...] weiterlesen

Karies – jetzt mit Fluoriden zu Hause vorbeugen

Schlagwörter: , , , ,

3. Mai 2020

Fluoride sind entscheidend zur Prävention von Karies [1, 2]. Insbesondere fluoridhaltige Zahnpasta führt bei regelmäßigem Gebrauch nachweislich zu einem Rückgang von Karies [3]. Die Österreichische Zahnärztekammer (ÖZÄK) empfiehlt Erwachsenen daher, die Zähne zweimal am Tag mit Zahnpasta mit einem Fluoridgehalt von 1.000 – 1.500 ppm zu reinigen [4]. Bei erhöhtem Kariesrisiko sollten zusätzliche fluoridhaltige Produkte in Absprache mit den Zahnärzt*innen verwendet werden. Geeignete Präparate zur wirksamen häuslichen Kariesprävention sind z.B. elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL und elmex® Zahngel.   Karies ist immer noch prävalent. Zum Beispiel waren in Wien im Jahr 2016 [...] weiterlesen

COVID-19 – ZahnärztInnen erzählen aus der Praxis: Dr. Rudolf Artner

Schlagwörter: , ,

27. April 2020

„Ab Anfang Mai sollte es möglich sein, allmählich zum Routinebetrieb zurückzukehren...“ Herr Dr. Artner, die Covidkrise ist über uns hereingebrochen wie ein Tsunami. Seit vielen Wochen leben wir alle in einem Ausnahmezustand. Wie war es anfänglich für Sie in der Zahnarztpraxis? Ab Montag, den 16. März, als die Regierung rigorose Maßnahmen beschloss, musste die Ordination auf Notbetrieb heruntergefahren werden, d.h. wir haben täglich ca drei Stunden lang Akut- und Schmerzbehandlungen durchgeführt, aber keine Prophylaxe. Wie sind Sie als Unternehmer mit der Situation umgegangen? Welche Schritte haben Sie in Bezug auf [...] weiterlesen

Freundlich und kompetent am Telefon

Schlagwörter: , , , , , ,

14. April 2020

Das Wartezimmer ist voll, die Chefin braucht dringend etwas, die Kollegin ist krank und das Telefon klingelt ohne Pause... Wie es gelingt, auch in stressigen Situationen am Telefon kompetent und freundlich zu bleiben, erklärt die Arbeitspsychologin Dr. Renée Bsteh im prophy-Interview. Frau Dr. Bsteh, freundlich und kompetent zu sein sollte selbstverständlich sein. Und doch fällt es manchmal schwer... Zuallererst geht es um die eigene Einstellung, um die Haltung, die ich zu meiner Arbeit habe. Dass Menschen, die eine Zahnarztordination aufsuchen, in einer Ausnahmesituation sind, ist verständlich: Sie haben vielleicht Schmerzen, [...] weiterlesen
Dentinhypersensibilität (Foto: © Dan Race / Fotolia)

Dentinhypersensibilität: „Schmerz ist subjektiv und schwer zu messen“

Schlagwörter: , , , ,

14. April 2020

Bei der Zahnreinigung sind die Zähne so empfindlich, dass eine gründliche Reinigung kaum möglich ist. Nach der Parodontitistherapie sind die Zähne stark kälteempfindlich, der Patient kann sein Eis aufgrund Überempfindlichkeit nicht genießen. Patienten mit solchen und ähnlichen Beschwerden kennen wir alle aus der Praxis. Wie gehen wir hier am besten vor? Sollte jeder Patient auf eine mögliche Dentinhypersensibilität hin untersucht werden, um möglichst rechtzeitig therapeutisch zu intervenieren? Diagnose Ist eine Dentinhypersensibilität vorhanden, sollte die Therapie einem Stufenkonzept folgen, angefangen von der Beseitigung prädisponierender Faktoren und Optimierung häuslicher Maßnahmen bis hin [...] weiterlesen
elmex® ZAHNSCHMELZ PROFESSIONAL Zahnpasta (c) CP GABA

Zahnschmelz wirksamer schützen

Schlagwörter: , ,

25. Februar 2020

Mit einer verbesserten und wirksameren Formulierung ist elmex® ZAHNSCHMELZ PROFESSIONAL Zahnpasta seit dem Jänner 2020 am Markt. Damit bietet die innovative Mikroschutz-Technologie mit Chitosan, Zinnchlorid und Fluorid einen noch effektiveren Schutz für den Zahnschmelz. Auch Krustentier-Allergiker können die neue Formulierung bedenkenlos anwenden, da das Chitosan jetzt aus Pilzen gewonnen wird. In einer Laborstudie bewirkte die neue Formulierung 63 Prozent weniger Zahnschmelzverlust nach 10 Tagen mehrmals täglicher Säureangriffe und Abrasion an menschlichen Zahnschmelzproben gegenüber der bisherigen Formulierung. Im Vergleich zu herkömmlicher Zahnpasta mit Natriumfluorid ohne Chitosan verringerte sich der Zahnschmelzverlust sogar [...] weiterlesen

ÖGP Prophylaxe Zertifikat

Schlagwörter: , , , , , ,

25. Februar 2020

Die österreichische Gesellschaft für Parodontologie (ÖGP) ist die zweitgrößte zahnärztliche Fachgesellschaft mit fast 500 Mitgliedern. Sie veranstaltet seit 25 Jahren Fortbildungen und Kongresse für ZahnärztInnen und ProphylaxeassistentInnen. Seit 2013 können auch PAss  Mitglied in der ÖGP werden. Ein weiterer Schritt in der Qualifizierung des Berufes stellt das ÖGP Prophylaxe Zertifikat dar. Dieses konnten PAss erstmals im Rahmen der paroknowledge 2019 erlangen. Sechs Kandidatinnen meldeten sich dafür an und präsentierten jeweils drei unterschiedliche selbst behandelte Patientenfälle. Dazu mussten sie einer dreiköpfigen Prüfungskommission fachliche Fragen beantworten. Dabei zeigte sich eine große Vielfalt [...] weiterlesen
Zahnpaste_(c)_Wiesner

Die Rolle der Zahnpasta bei der häuslichen Mundhygiene

Schlagwörter: , , , , , , ,

25. Februar 2020

Sie steht in jedem Badezimmer herum, jeder benutzt sie täglich. Zahnpasten gehören ganz selbstverständlich zur täglichen Mundhygiene. Ungefähr fünf Tuben Zahnpasta verbrauchen Herr und Frau Österreicher im Jahr. Aus zahlreichen Befragungen ist bekannt, dass Frauen der Mundhygiene grundsätzlich gewissenhafter nachgehen als Männer. Zahnpasten sind komplexe Produkte, denen viel Forschung zuteil wird und die in ihrer Zusammensetzung den unterschiedlichsten Indikationen, aber auch Kundenwünschen, gerecht werden wollen. Welche Rolle die Zahnpasta im häuslichen Biofilmmanagement hat, erklärt Priv.-Doz. Dr. Fabian Cieplik, Oberarzt an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie, Universitätsklinikum Regensburg so: „Zahnpasta [...] weiterlesen
Dr. Christian Bittner (c) : Alexander Böhle / CP GABA

Wer hat Angst vor dem Zahnarzt?

Schlagwörter: , , , , ,

28. Januar 2020

Bis zu sechzig Prozent der Bevölkerung geben in Befragungen an, unter Zahnarztangst zu leiden [8]. Zwölf Prozent, das heißt rund zehn Millionen Menschen in Deutschland, sagen sogar, sie hätten „sehr große Angst“ – und das quer durch alle gesellschaftlichen Schichten. Viele glauben allerdings, sie seien mit diesem Problem allein und verspüren daher große Scham, so Dr. Christian Bittner (Salzgitter-Bad) in seinem Vortrag zur Begleitung von Angstpatienten in der Zahnarztpraxis. Eine sinnvolle Reaktion des Praxisteams darauf ist, nach Ansicht des Experten, der Situation das Besondere zu nehmen und den Patienten und [...] weiterlesen
Patienten motivieren und Angst nehmen

Patienten motivieren und Angst nehmen

Schlagwörter: , , , , , , ,

28. Januar 2020

„Zahnmedizin – mehr als ein gesundes Lächeln“  lautete das Motto des CP GABA Symposiums in Köln.  Referentinnen und Referenten aus drei Ländern widmeten sich zukunftsweisenden Themen. Unter anderem wurden in zwei interaktiven Workshops die motivierende Gesprächsführung sowie der Umgang mit Angstpatienten in der Zahnarztpraxis beleuchtet. Zwei Themen, die in der Zahnarztpraxis immer präsent sind und zudem für das gesamte zahnärztliche Team eine hohe Relevanz haben. Denn für die zahnmedizinische Prävention und Therapie spielt das Verhalten der Patientinnen und Patienten eine große Rolle. Je höher die Compliance (also das kooperative Verhalten [...] weiterlesen