Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Prophylaxe-Referent der Österreichischen Zahnärztekammer (Foto © Colgate, Ludwig Schedl):

Mundhygiene bei Kindern ab 10 zahlt künftig die Krankenkasse

Schlagwörter: , , , , , ,

9. Juli 2018

ZÄK-Prophylaxereferent Kopp: „Hätte mir Vorsorgemaßnahme ab vollständiger Ausbildung des Milchgebisses gewünscht.“ Seit 1. Juli wird die Mundhygiene bei Kindern von zehn bis 18 Jahren von der Krankenkasse bezahlt. MR Dr. Wolfgang Kopp, Vizepräsident und Prophylaxereferent der Österreichischen Zahnärztekammer zeigt sich über diese Maßnahme erfreut, hätte sich jedoch eine viel frühere Maßnahme gewünscht: „Als Prophylaxe-Referent der Österreichischen Zahnärztekammer begrüße ich jede Maßnahme, die zu einer besseren Mundhygiene bei Jugendlichen beitragen kann“, so Kopp, der die kostenlose professionelle Zahnreinigung für junge Menschen zwischen zeh und 18 Jahren als einen „wertvollen Beitrag und [...] weiterlesen
Zähneputzen Foto (c) fotolia - pixU4

Studie: Gute Zahnhygiene schon bei den Kleinsten

Schlagwörter: , ,

17. April 2017

Fast vier Fünftel der Mütter beurteilen den Zahn-Gesundheitszustand ihrer Unter-Vierjährigen als „sehr gut“, bei den 5-8jährigen sind es noch rund 66%, bei den 9-14jährigen nur mehr 52,5%. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter mehr als 500 Müttern, die Marketagent im Mai 2016 der Öffentlichkeit präsentierte. Analysiert wurden auch das Zahnpflegeverhalten, Zahnarztbesuche und das Markenimage und die Nutzung von Kinderzahnpasta. Mehr als ein Drittel der Kinder haben demnach bereits vor dem ersten Geburtstag mit dem Zähneputzen begonnen, die überwiegende Mehrheit davon sogar zweimal täglich, rund 42 Prozent laut den befragten [...] weiterlesen
©Fotolia, Ingo Bartussek

Interview: Mundhygiene bei pflegebedürftigen Menschen

Schlagwörter: , , , ,

14. November 2016

Petra Bischof-Oswald ist organisatorische Leiterin der Aus- und Weiterbildungen für ZAss und PAss der Zahnärztekammer Burgenland und bietet in diesem Rahmen auch spezielle Mundhygiene-Schulungen für Pflegepersonal an. Im Gespräch mit prophy informiert sie über die speziellen Herausforderungen bei der Mundhygiene pflegebedürftiger Menschen. Frau Bischof, macht es für pflegebedürftige Menschen Sinn, sich einer professionellen Zahnprophylaxe zu unterziehen? Auf alle Fälle! Wenn Pflegebedürftige mit Hilfe ihrer Angehörigen noch mobil sind, sollten sie regelmäßig zur Prophylaxe-Sitzung kommen. Immer mehr Menschen besitzen auch im hohen Alter noch ihre eignen Zähne, Totalprothesen werden zunehmend weniger [...] weiterlesen