Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Dentinhypersensibilität (Foto: © Dan Race / Fotolia)

Sensible Zähne: Behandlungsmethoden

Schlagwörter: , , , , , , , ,

9. Oktober 2017

Fokus im Monat der Mundgesundheit Schmerzempfindliche Zähne sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Ausgelöst wird der kurze, stechende Schmerz durch einen chemischen, mechanischen oder thermischen Reiz. Sogar das Zähneputzen kann zur täglichen Überwindung werden. Rund ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung in Europa ist von sogenannter Dentinhypersensibilität betroffen.  Die Gründe dafür können vielfältig sein. Eine Befragung unter Österreichs Zahnärzten anlässlich des Monats der Mundgesundheit bestätigte: 9 von 10 Zahnärzten schätzen den Patientenanteil mit schmerzempfindlichen Zähnen auf bis zu 50 Prozent ein. Die Österreichische Gesellschaft für Parodontologie (ÖGP), die Zahnärztekammer Österreich und [...] weiterlesen

September ist Monat der Mundgesundheit

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

7. September 2017

Aufklärung über Ursachen und Behandlungsmethoden bei sensiblen Zähnen Schmerzempfindliche Zähne sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Ausgelöst wird der kurze, stechende Schmerz durch einen chemischen, mechanischen oder thermischen Reiz. Sogar das Zähneputzen kann zur täglichen Überwindung werden. Rund ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung in Europa ist von sogenannter Dentinhypersensibilität betroffen.  Die Gründe dafür können vielfältig sein. Eine Befragung unter Österreichs Zahnärzten anlässlich des Monats der Mundgesundheit bestätigt: 9 von 10 Zahnärzten schätzen den Patientenanteil mit schmerzempfindlichen Zähnen auf bis zu 50 Prozent ein. Die Österreichische Gesellschaft für Parodontologie (ÖGP), die [...] weiterlesen

„Noch viel Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung nötig“

Schlagwörter: , , , , , ,

15. September 2016

Die MIH wird zwar in der PAss-Ausbildung als mögliche Schmelzstörung erwähnt, ist aber in der Praxis noch wenig bekannt, sagt PAss-Expertin Cornelia Bernhardt im Gespräch mit prophy. Liegt eine MIH vor, sind die Zähne oft extrem schmerzempfindlich – wie gehen Sie in der Prophylaxe Sitzung vor, damit das Kind überhaupt den Mund aufmacht, Frau Bernhardt? Reden, erklären, dem Kind verständnisvoll begegnen und nichts erzwingen. Wenn es bei dieser Sitzung nicht funktioniert, dann eben beim nächsten Mal. Kinder sollten, um sich an uns zu gewöhnen und Vertrauen aufbauen zu können, so [...] weiterlesen