Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Frühkindliche Karies ist eines der größten Zahnprobleme im Vorschulalter

Schlagwörter: , , , , , , , ,

6. November 2018

Während die Karieshäufigkeit bei Kindern im Schulalter allgemein besser wird, nimmt die frühkindliche Karies zu. Sie zählt mittlerweile zu den häufigsten chronischen Erkrankungen im Kleinkind- und Vorschulalter. [1] Und sie ist als besonders aggressiv zu werten. Dies ist der beunruhigende Befund, der im September, dem Monat der Mundgesundheit, vorrangig behandelt wurde. CP GABA lud Univ.-Prof. Dr. Katrin Bekes, MME von der Universitätszahnklinik Wien (Fachbereich Kinderzahnheilkunde) und Dr. Wolfgang Kopp, Prophylaxereferent der Österreichischen Zahnärztekammer zu einem Expertenaustausch in Wien. Ulrich Gröger, Leiter der CP GABA Zweigniederlassung Österreich: „Wir engagieren uns seit [...] weiterlesen
Prophylaxe-Referent der Österreichischen Zahnärztekammer (Foto © Colgate, Ludwig Schedl):

Mundhygiene bei Kindern ab 10 zahlt künftig die Krankenkasse

Schlagwörter: , , , , , ,

9. Juli 2018

ZÄK-Prophylaxereferent Kopp: „Hätte mir Vorsorgemaßnahme ab vollständiger Ausbildung des Milchgebisses gewünscht.“ Seit 1. Juli wird die Mundhygiene bei Kindern von zehn bis 18 Jahren von der Krankenkasse bezahlt. MR Dr. Wolfgang Kopp, Vizepräsident und Prophylaxereferent der Österreichischen Zahnärztekammer zeigt sich über diese Maßnahme erfreut, hätte sich jedoch eine viel frühere Maßnahme gewünscht: „Als Prophylaxe-Referent der Österreichischen Zahnärztekammer begrüße ich jede Maßnahme, die zu einer besseren Mundhygiene bei Jugendlichen beitragen kann“, so Kopp, der die kostenlose professionelle Zahnreinigung für junge Menschen zwischen zeh und 18 Jahren als einen „wertvollen Beitrag und [...] weiterlesen
Dentinhypersensibilität (Foto: © Dan Race / Fotolia)

Sensible Zähne: Behandlungsmethoden

Schlagwörter: , , , , , , , ,

9. Oktober 2017

Fokus im Monat der Mundgesundheit Schmerzempfindliche Zähne sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Ausgelöst wird der kurze, stechende Schmerz durch einen chemischen, mechanischen oder thermischen Reiz. Sogar das Zähneputzen kann zur täglichen Überwindung werden. Rund ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung in Europa ist von sogenannter Dentinhypersensibilität betroffen.  Die Gründe dafür können vielfältig sein. Eine Befragung unter Österreichs Zahnärzten anlässlich des Monats der Mundgesundheit bestätigte: 9 von 10 Zahnärzten schätzen den Patientenanteil mit schmerzempfindlichen Zähnen auf bis zu 50 Prozent ein. Die Österreichische Gesellschaft für Parodontologie (ÖGP), die Zahnärztekammer Österreich und [...] weiterlesen

September ist Monat der Mundgesundheit

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

7. September 2017

Aufklärung über Ursachen und Behandlungsmethoden bei sensiblen Zähnen Schmerzempfindliche Zähne sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Ausgelöst wird der kurze, stechende Schmerz durch einen chemischen, mechanischen oder thermischen Reiz. Sogar das Zähneputzen kann zur täglichen Überwindung werden. Rund ein Drittel der erwachsenen Bevölkerung in Europa ist von sogenannter Dentinhypersensibilität betroffen.  Die Gründe dafür können vielfältig sein. Eine Befragung unter Österreichs Zahnärzten anlässlich des Monats der Mundgesundheit bestätigt: 9 von 10 Zahnärzten schätzen den Patientenanteil mit schmerzempfindlichen Zähnen auf bis zu 50 Prozent ein. Die Österreichische Gesellschaft für Parodontologie (ÖGP), die [...] weiterlesen
©fotolia_Karin&Uwe Annas

Mundgesundheit für ältere Menschen

Schlagwörter: , , , ,

14. November 2016

Studie der Medizin-Uni Innsbruck zeigt erhebliche Defizite auf Erhebliche Defizite bei der Erhaltung der Mundgesundheit älterer Menschen hat eine Studie festgestellt, die an der Medizinischen Universität Innsbruck bei 128 Bewohnerinnen und Bewohnern von Alten- und Pflegeheimen durchgeführt wurde. Die von David Pfister veröffentlichte wissenschaftliche Arbeit zeigte auf, dass sich die Prothesen von mehr als der Hälfte aller untersuchten Heimbewohner in einem sehr schlechten Hygienezustand befinden. Der bakterielle Belag bei Zahnersatz, Zähnen und in der Mundhöhle hat einerseits negative Auswirkungen auf die Allgemeingesundheit und führt andererseits zu schlechtem Atem und damit [...] weiterlesen