Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Über festsitzenden Zahnersatz und seine Tücken rundherum

Schlagwörter: , , , , ,

8. April 2019

Implantate haben sich in den vergangenen dreißig Jahren zu einer gängigen Standardmethodik etabliert. Verloren gegangene Zähne zu ersetzen sind bei Patienten und Ärzten gleichermaßen beliebt. Die Verfahren des Einzelzahnersatzes oder auch der Brücken wurden mit den Jahren immer elaborierter und die Zufriedenheit auf allen Seiten kann als gegeben bezeichnet werden. Die „Nachfrage regelt den Markt“, so scheinen die Gesetzmäßigkeiten auch in der Zahnmedizin zu wirken. Die Möglichkeit einzelne Zähne zu ersetzen, oder ganze Zahnreihen mit Hilfe prothetischer Lösungen wieder herzustellen, bringen dem Patienten schließlich ein enormes Maß an erneuter Lebensqualität. [...] weiterlesen

Prophy-Interview mit Univ.-Ass. Dr. Hady Haririan, PhD, MSc

Schlagwörter: , , , ,

8. April 2019

EFP-Delegierter, Österreichische Gesellschaft für Parodontologie (ÖGP) Mehr Implantate, gute Ergebnisse, glückliche Patienten. Alle sind zufrieden mit der Entwicklung? „Natürlich ist es ein Segen, wenn man eine herausnehmbare Prothese umgehen kann. Allerdings die Vorstellung, ein Implantat einfach so in die Lücke zu setzen, greift zu kurz. Wir brauchen davor eine profunde parodontale Diagnostik und Planung, da es sonst zu späteren Komplikationen mit dem Implantat kommen kann.“ Sind sich Patienten dessen bewusst? Wie ist Ihre Erfahrung in der Klinik? „Viele Patienten kommen zu uns mit der Grundhaltung, ein desolater Zahn sollte möglichst [...] weiterlesen

Früherkennung von Krebs in der Mundhöhle

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

10. Juni 2007

Eine wichtige Aufgabe für das zahnärztliche Team. Ein Krebs der Mundhöhle geht zumeist von der Schleimhaut (dem sogenannten Plattenepithel) aus. Begünstigt wird die Krebsentstehung sowohl durch genetische Ursachen als auch durch Lebensumstände. Natürlich können im Einzelfall auch beide Entstehungsweisen zusammen treffen. Man ist heute der Ansicht, dass die Krebsentstehung im Mund kein plötzliches Ereignis darstellt, sondern dass sich der Krebs allmählich über Vorstufen entwickelt. Ist der Krebs einmal in die Umgebung eingedrungen, so kann die Wachstumsgeschwindigkeit aber deutlich zunehmen und verhältnismäßig rasch eine Absiedlung in die Lymphknoten des Halses (= […]

weiterlesen