Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Diesen Artikel drucken

Zuckersäure neutralisieren heißt Kariesschutz optimieren

9. März 2015

Arginin plus Fluorid als Top-Strategie gegen Karies

Neue Technologie

elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL mit dieser einzigartigen Wirkstoffkombination wurde vor Markteinführung in klinischen 2-Jahresstudien intensiv geprüft. Die Zahnpasta mit Fluorid und dem Zuckersäuren-Neutralisator Arginin hat diese Tests mit Bravour bestanden. So konnte in einer Studie gezeigt werden, dass dieses patentierte Wirkprinzip in einem Zeitraum von 2 Jahren im Vergleich zu konventionellen Fluoridzahnpasten die Entstehung kariöser Läsionen um bis zu 20% reduzieren kann.1

Karies verhindern und reduzieren

Aber nicht nur im Präventivbereich ist elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL anderen Zahnpflegeprodukten überlegen. Auch Patienten, die bereits an Karies leiden, profitieren von dieser neuartigen Technologie. Ebenfalls in einer klinischen Studie bestätigt, verringerten sich initial bestehende Kariesläsionen innerhalb von nur 6 Monaten um durchschnittlich 51%.2 Im Vergleich dazu schnitten herkömmliche Zahnpasten mit einer Reduktion von lediglich 34% deutlich schwächer ab.

Remineralisierung statt Demineralisierung

Das Geheimnis dahinter ist die Kombination von Fluorid mit Arginin. Die Aminosäure Arginin ist nämlich in der Lage Zuckersäuren, die beim Abbau von Kohlehydraten entstehen und zu einer Demineralisierung des Zahnschmelzes führen, zu neutralisieren. Das wiederum führt gleichzeitig zu einer schnelleren Remineralisierung. So liegt der Remineralisierungseffekt von elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL um das 4-fache höher als bei Zahnpasten ohne Arginin.3

elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL stellt somit einen echten Durchbruch in der Kariesprävention dar und sollte im Portfolio jeder Prophylaxe-Assistentin ganz oben stehen.
1) Hu et al. 2013; Sichuan University, Chengdu, China
2) Yin W, Hu DY, Fan X, et al.; J Clin Dent. 2013; 24(Spec Iss A):A32-A44

3) Cantore R, Petrou I, Lavender S, et al.; J Clin Dent. 2013; 24(Spec Iss A):A32-A44

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,