Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Das professionelle Karieskonzept

Schlagwörter: , , , , , , ,

9. Juni 2015

elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL mit der Doppelstrategie für mehr Kariesschutz elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL enthält nicht nur Fluorid für eine effektive Kariesprophylaxe, sondern revolutioniert mit seinem innovativen Zuckersäureneutralisator, der Kombination aus der Aminosäure Arginin plus Kalziumkarbonat, alle bisherigen antikariogenen Konzepte. Galten bis vor kurzem die Fluoride alleine als wirksamste Strategie gegen Karies, so gibt es jetzt eine Zahnpasta, die dieses Konzept auf eine neue, verbesserte Basis stellt. Zwei Fliegen mit einer Klappe elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL mit der einzigartigen Wirkstoffkombination Fluorid plus Zuckersäureneutralisator ist der neue Standard professioneller Kariesprävention. In bereits zwei abgeschlossenen […]

weiterlesen

Vitamin D – das Vitamin für die Zähne

Schlagwörter: , , , , ,

9. Juni 2015

Mehr Biss und weniger Karies durch ausgewogenen Vitamin-D-Spiegel Vitamin D3, das oft einfach als Vitamin D bezeichnet und auch Cholecalciferol genannt wird, ist eigentlich kein Vitamin, sondern ein Hormon. Es ist jene Vitamin-D-Form, die unsere Haut aus Cholesterin synthetisiert, sobald sie der Sonne ausgesetzt wird. Für einen konstanten Vitamin-D-Spiegel reicht normalerweise eine Besonnung der Arme/Hände und des Gesichtes für 10-15 Minuten (ohne Sonnenschutz) an mehreren Tagen der Woche. Auch kann der menschliche Körper Vitamin D aus einigen Lebensmitteln gewinnen. Im Normalfall werden 80% des Vitamin-D-Bedarfs durch Sonneneinstrahlung und 20% durch […]

weiterlesen

Kariesprophylaxe professionell betrachtet

Schlagwörter: , , , , , , , ,

10. März 2015

Eine gut strukturierte Prophylaxesitzung ist die beste Basis Die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung hat dazu einen 5-Punkte-Plan entwickelt, der eine praktische Checkliste ist und Sicherheit für den Prophylaxealltag geben soll. Die präzisen Anweisungen schaffen eine fundierte Basis, die Inhalte einer Prophylaxesitzung zu strukturieren und sich auf die wesentlichen Punkte zu konzentrieren. Es sind lediglich 5 Punkte, aber diese sollten vom ganzen Team stets beachtet und eingehalten werden. 1. Prophylaxesitzung mit Wow-Effekt Zu Beginn der ersten Prophylaxesitzung wird dem Patienten erklärt, was ihn in der nächsten Stunde erwarten wird. Denn oftmals […]

weiterlesen

Zuckersäure neutralisieren heißt Kariesschutz optimieren

Schlagwörter: , , , , , , , ,

9. März 2015

Arginin plus Fluorid als Top-Strategie gegen Karies Neue Technologie elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL mit dieser einzigartigen Wirkstoffkombination wurde vor Markteinführung in klinischen 2-Jahresstudien intensiv geprüft. Die Zahnpasta mit Fluorid und dem Zuckersäuren-Neutralisator Arginin hat diese Tests mit Bravour bestanden. So konnte in einer Studie gezeigt werden, dass dieses patentierte Wirkprinzip in einem Zeitraum von 2 Jahren im Vergleich zu konventionellen Fluoridzahnpasten die Entstehung kariöser Läsionen um bis zu 20% reduzieren kann.1 Karies verhindern und reduzieren Aber nicht nur im Präventivbereich ist elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL anderen Zahnpflegeprodukten überlegen. Auch Patienten, die bereits […]

weiterlesen

Gegen Karies gibt es eine Therapie

Schlagwörter: , , , ,

9. Februar 2015

Intensiver Kariesschutz durch 1x wöchentliche Intensivfluoridierung Beim Stoffwechsel von Plaquebakterien entstehen Säuren, die an die Umgebung abgegeben werden und dort den pH-Wert in den sauren Bereich absenken. Die Säuren greifen in weiterer Folge den Zahnschmelz an und lösen Kalzium- und Phosphationen aus dem Hydroxylapatit, dem Hauptbestandteil des Zahnschmelzes, heraus – die Voraussetzungen einer Dekalzifizierung oder Demineralisierung sind damit gegeben. Normalerweise kann die Pufferkapazität des Speichels die Zähne wieder einigermaßen selbst remineralisieren. Im Fall von häufigen oder lange andauernden Säureattacken funktioniert dieser Reparaturmechanismus allerdings nicht mehr. Die Folge: Unter der Schmelzoberfläche […]

weiterlesen

Gefährliche Synergien bei Karies: Bakterien & Pilze

Schlagwörter: , , , , ,

9. Dezember 2014

Die Wissenschaftler des deutschen Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig warten seit kurzem mit einem erstaunlichen Ergebnis auf: Sie konnten nachweisen, dass es bei der Entstehung von Karies ein komplexes Zusammenspiel verschiedener pathogener Erreger gibt. Das Bakterium Streptococcus mutans kommt nahezu bei jedem Menschen im Speichel vor; ihm kommt auch eine zentrale Rolle bei der Bildung von Karies zu. Neuere Studien zeigen allerdings, dass diesem Keim nicht alleine die Verantwortung für die Entstehung von Karies „in die Schuhe geschoben“ werden kann. Mehrere pathogene Keime für Karies verantwortlich Im Gegensatz zur […]

weiterlesen

Karies-Prävention – Herausforderung in der Praxis

Schlagwörter: , ,

9. August 2014

Mit Fluorid und Zuckersäuren-Neutralisator gemeinsam gegen Karies Nun hat die elmex® Forschung, einen völlig neuen und innovativen Ansatz für die Kariesprophylaxe entwickelt und diese beiden Wirkprinzipien in den Zahnpasten kombiniert! In klinischen Prüfungen konnte nachgewiesen werden, dass es zu einer signifikant besseren Kariesreduktion kommt als bei Zahnpasten, die auf Fluorid alleine setzen. Das Geheimnis dieser Wirkprinzip-Kombination liegt in der Neutralisierung von Zuckersäuren durch die Aminosäure Arginin! Zahnbelag („Plaque“) ist eine auf Schmelz oder Dentin festhaftende Ansammlung von Mundhöhlenbakterien. Bei Zufuhr von Kohlenhydraten (Glukose, Fruchtzucker, Milchzucker, Stärke etc.) produzieren diese Bakterien Säuren, die „Zuckersäuren“ genannt werden. Diese Säuren haben einen fatalen Effekt: sie lösen […]

weiterlesen

Hochkonzentriertes

Schlagwörter: , , , , , ,

9. März 2007

Kariesprophylaxe mit Fluoridgelen. Von der systemischen Wirkung bis zur lokalen Fluoridierung: Die Applikation von Fluoriden umfasst ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Ein umfassendes (Karies-) Prophylaxekonzept besteht im Wesentlichen aus vier Säulen: Ernährungslenkung, Plaqueentfernung, der Applikation von Fluoriden und ergänzend kommt der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt hinzu. Theoretisch würde jede dieser Säulen eine eigene, ausführliche Betrachtung rechtfertigen. Aufgrund ihrer Bedeutung in der Kariesprophylaxe aber sollen einmal mehr die Fluoride beleuchtet werden. „Applikation von Fluoriden“ umfasst ein recht weites Spektrum an Möglichkeiten, von der systemischen (Wirkung „von innen“, z.B. durch fluoridiertes Kochsalz) […]

weiterlesen

„Zwischen den Zähnen“

Schlagwörter: , , , , , , , ,

9. März 2006

Fädeln, stochern, bürsten für saubere Interdentalräume. Die Entfernung interdentaler Plaque ist nicht nur aus Kariesprophylaktischer Sicht von Bedeutung, sondern auch für den Schutz vor parodontalen Erkrankungen. Die Folgen der interdentalen Plaqueansammlung sind bekannt: Bakterielle Säuren demineralsieren Zahnschmelz und Dentin, toxische Stoffwechselprodukte reizen das Zahnfleisch und führen zu Entzündungen. Interdentalräume zählen damit zu den so genannten Prädilektionsstellen, also jenen Orten, an denen bevorzugt Infektionen – hier Karies – entstehen. Einige Zahlen sollen die Situation und das potenzielle Risiko verdeutlichen: Das menschliche Gebiss weist bei voller Bezahnung (inklusive der Weisheitszähne) 30 Interdentalräume […]

weiterlesen