Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Wenn Patienten „rot“ sehen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

8. Juni 2015

Mit System gegen Gingivitis, Parodontitis & Co Zahnfleischbluten ist – außer bei mechanischen Verletzungen – fast immer ein Zeichen einer Gingivitis oder Parodontitis. Da das Zahnfleisch aber auch ein wesentlicher Teil des Zahnhalteapparates ist, besteht bei einem Entzündungsprozess immer die Gefahr, dass der  Halt der Zähne gefährdet ist. Ausgangspunkt von Zahnfleischentzündungen ist fast immer bakterieller Zahnbelag – die Plaque. Wird Plaque am Zahnfleischsaum nicht gründlich entfernt, kann sich der Entzündungsprozess auf den gesamten Zahnhalteapparat ausdehnen und aus einer Gingivitis eine handfeste Parodontitis entstehen. Zahnverlust ist die logische Folge, wenn nicht […]

weiterlesen

Parodontitis und Diabetes

Schlagwörter: , , , , , , ,

8. November 2014

Wer kennt es nicht, ein bisschen Zahnfleischbluten beim Zähne putzen? Es können leichte Verletzungen des Zahnfleisches dahinter stecken, die durch das Essen passiert sind, oder es ist Zeichen einer Entzündung des Zahnfleisches. Wird als Reaktion wieder verstärkt auf die Mundhygiene geachtet, erholt sich das Zahnfleisch wieder. Bei weiterem Nichtbeachten verschärft sich die Situation im Mund: die leichte Zahnfleischentzündung bildet sich weiter aus und endet in einer Parodontitis. Zeichen hierfür sind Zahnfleischbluten, Abbau des Alveolarknochens, Zahnfleischtaschen, Verlust des Stützgewebes, Zahnfleischrückgang und Entzündungsreaktionen. Es wird für den Zahn gefährlich – ein Zahnverlust […]

weiterlesen

Bis an die Wurzel

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

8. November 2014

Zahnstein ist nicht der alleinige Auslöser einer Parodontitis. Weitere Risikofaktoren, die berücksichtigt werden müssen, sind die genetische Präposition und darüber hinaus Erkrankungen wie Diabetes mellitus und die ganz persönlichen Verhaltensmuster der Patienten wie Rauchen, Stress oder Diäten. Deshalb ist es auch notwendig, bei der Therapie alle diese Fakten zu berücksichtigen.   Deepscaling als Basis Die subgingivale Entfernung von Konkrementen (Deepscaling) ist ein wesentlicher Part bei der Behandlung einer Parodontitis. Jedoch sollten bei einer Parodontitistherapie auch alle oben genannten Risikofaktoren mit einbezogen werden. Denn nur wenn der Patient als Ganzes, und […]

weiterlesen

Gute schlechte Freunde

Schlagwörter: , , ,

9. Mai 2010

Die Parodontitis und das Metabolische Syndrom. Während im Prophylaxe-Alltag der Bergriff Parodontitis und seine unterschiedlichen Schweregrade bestens bekannt sind, verhält sich das beim Metabolischen Syndrom grundsätzlich ganz anders. Ist dieser Krankheitskomplex (bestehend aus Übergewicht, Diabetes Mellitus, Bluthochdruck und Störung der Blutfettwerte) im Normalfall doch eher eine Angelegenheit für den Internisten und nicht eine der Prophylaxe-Assistentin. Natürlich weiß man heute, dass Diabetiker einer besonders sorgfältigen Mundhygiene bedürfen, aber hier kommen dann doch noch weitere medizinische Dimensionen des menschlichen Stoffwechsels dazu. Hohes Risiko für´s Herz Umfangreiche Studien haben gezeigt, dass bereits jede […]

weiterlesen