Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

spezialambulanz_behandlung(c)universitaetszahnklinik (c) Univeristaetszahnklinik Wien

Wenn Säuren die Zähne zerstören

Schlagwörter: , , , , , , ,

12. April 2018

Ursachen und Therapien von Zahnerosionen Zahnschmelz ist die härteste Substanz des menschlichen Körpers. Unter neutralen Bedingungen ist er sehr widerstandsfähig – zu häufiger Kontakt mit Säure kann ihn jedoch aufweichen und in der Folge zu schweren Zahnerosionen führen. Normalerweise herrscht im Mund ein neutrales oder leicht basisches Milieu (pH-Wert 7,0 bis 7,1). Wirken Säuren von innen – als Magensäure infolge von Sodbrennen oder häufigem Erbrechen – oder von außen durch saure Nahrungsmittel auf die Zähne ein, ist der Speichel normalerweise in der Lage, diese durch so genannte Puffer[1] zu neutralisieren. [...] weiterlesen
DDr. Sabine Wiesinger – Leiterin der Vorsorgezahnordination „Angel Smile“. Foto (c) privat

„Hier geht es nicht nur um Zahnprobleme, der ganze Mensch zählt“

Schlagwörter: , , , ,

14. Februar 2017

prophy spricht mit DDr. Sabine Wiesinger vom Zahnvorsorgeinstitut „Angel Smile“ in Wien über ihre Erfahrungen mit Patienten, die unter einer Essstörung leiden.  Was passiert, wenn jemand mit Essstörungen zu Ihnen in die Praxis kommt? Wie gehen Sie mit der Patientin, dem Patienten, um? Was sollte das zahnärztliche Fachpersonal wissen? Wir beginnen nicht gleich mit einer Behandlung, das wäre völlig kontraproduktiv. Zuerst geht es darum, Vertrauen aufzubauen, das braucht Zeit und viel Einfühlungsvermögen. Wir führen das Erstgespräch auch nicht im Behandlungsraum durch, sondern versuchen uns dem Thema in einer angenehmen Atmosphäre [...] weiterlesen

„Wenn Sie sich und ihrem Kind etwas Gutes tun wollen…“

Schlagwörter: , , , , , , , ,

10. März 2009

Anwendung von Mundspüllösungen in der Schwangerschaft. Außerdem werden schwangere Frauen von Freundinnen, Mutter, Schwiegermutter, Nachbarin usw. mit wertvollen Tipps bestens versorgt. Auch wenn Ihren Patientinnen der Kopf schon brummt, jetzt sollten Sie sich ebenfalls zu Wort melden. Wie geht´s dem Zahnfleisch? Zu Beginn der Schwangerschaft führt die hormonelle Umstellung zu einer Verschiebung des subgingivalen Keimspektrums vom gram-positiven in den gram-negativen Bereich. Darüber hinaus verstärkt die immunsuppressive Wirkung von Progesteron die entzündlichen Veränderungen. Die erhöhte Gefäßpermeabilität kann zu einem gesteigerten Flüssigkeitsaustritt in das umliegende Gewebe führen und dadurch zu einer Gewebsauflockerung. Die Fähigkeit […]

weiterlesen