Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Frische Aromen für erhöhte Compliance

Schlagwörter: , , , ,

14. Juli 2020

Für einen langanhaltenden frischen Geschmack sorgen neue Formeln in der elmex® SENSITIVE Zahnspülung mit den Aromen Menthol, Minz-Anis und Eukalyptus und in der elmex® KARIESSCHUTZ Zahnspülung mit einem Anis-Kräuter-Aroma. Bei Kindern und Jugendlichen wird die Kariesprävention effektiv durch fluoridhaltige Mundspülungen unterstützt. So reduzierte sich der Karieszuwachs bei Anwendung von fluoridierten Mundspülungen zusätzlich zu fluoridierter Zahnpasta um 27 Prozent. Das ergab die Auswertung von 35 Studien, die insgesamt 15.305 Schüler*innen einschloss. Ein angenehmer und frischer Geschmack der Mundspülung kann dabei das Wohlbefinden der Anwender*innen steigern und somit die regelmäßige Anwendung fördern. [...] weiterlesen

Lebensqualität und Zahnmedizin

Schlagwörter: , , , , , , ,

10. Juli 2009

Ein abstrakter Begriff wird mit Leben gefüllt. Auch in der Zahnmedizin findet der Begriff Lebensqualität seit Neuestem in immer mehr Veröffentlichungen Eingang. Ein Griff in Broschüren und Zeitschriften fördert z.B. folgende Aussagen zutage: Pflegen Sie Ihre Zähne, und investieren Sie jeden Tag eine Viertelstunde Zeit in Ihre Mundgesundheit. Sie werden dafür belohnt: Mit gesunden und schönen Zähnen, besserer Allgemeingesundheit und mehr Lebensqualität – bis ins hohe Alter. In jedem Fall ist eine rechtzeitige Vorbeugung eine Bereicherung: Schmerzhafte und langwierige Zahnbehandlungen können vermieden werden. Dies trägt maßgeblich zur Lebensqualität bei. Das […]

weiterlesen

Der RDA-Wert

Schlagwörter: , , , , , , ,

10. März 2008

Relative Dentinabrasion von Zahnpasten. Der RDA-Wert (engl. relative/radioactive dentine abrasion), umgangssprachlich auch als „Abrasionswert“ bezeichnet, sorgt immer wieder für lebhafte und kontroverse Diskussionen. Wer sich beteiligen will, sollte mehr über den „RDA“ wissen, als dass es „Hohe“ und „Tiefe“ gibt. Als Abrasion bezeichnet man in der Zahnmedizin den Verlust von Zahnhartsubstanz durch mechanische Einflüsse, z.B. beim Zähneputzen. Zur Quantifizierung dieses Materialabtrags wird eine international gültige Norm (DIN EN ISO 11609) herangezogen; sie beschreibt, wie der durch Zahnpasten verursachte Substanzabrieb auf Dentin (oder Schmelz, dann als REA – relative enamel abrasion […]

weiterlesen