Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Diesen Artikel drucken

Biofilm – ein bakterieller Zahnbelag

25. Februar 2020

Der Biofilm ist der sehr dünne Schleim (Film) auf den Zähnen, der als bakterieller Zahnbelag mit haftender Struktur den universellen Überlebensweg von Mikroorganismen sichert, so den Viren, Pilzen, Protozoen und Bakterien im Mund, wobei unter dem Begriff Protozoen eine Gruppe verschiedener einzelliger, eukaryonter Organismen verstanden wird. Unter Mikroorganismen versteht man in der Zahnmedizin alle der in der Mundhöhle angesiedelten verschiedene Bakterienarten und Pilze die in der Mundflora vorhanden sind.

Eine Besonderheit der Biofilmstruktur besteht in ihrer bisher unvollkommen erfassten zeitlichen und räumlichen sowie mengenmäßigen und hierarchischen Organisation untereinander kommunizierender Mikroorganismen. An dem Keimreservoir Mundhöhle wie auch der Haut sind ca. 700 bis 900 Bakterienarten beteiligt, wovon nur wenige Spezies (10 bis 50) pathogenetisch bzw. für die Entwicklung einer Krankheit (Pathogenese) bedeutsam sind. Die dentale Biofilmbildung beginnt mit der Zahneruption und führt zu einer ökologischen Überlebensgemeinschaft von matrixumgebenen, am Zahnschmelz und Epithel medizinische Sammelbezeichnung für Deckgewebe und Drüsengewebe sowie aneinander haftenden Keimen, deren Organisationsqualität sich nach hygienischen Maßnahmen schon nach wenigen Stunden wieder formiert.

Mundbakterien sind einzellige Mikroben, die sich durch Zellteilung vermehren, was zu einer Verdopplung der Anzahl Zellen innerhalb 20 Minuten führen kann. Das größte Bakterien-Reservoir in der Mundhöhle ist vielfach auf dem Zungenbelag zu finden, wo ca. 60 Prozent aller oralen Mikroorganismen auf der Zunge liegen, doch wenn die Schleimhaut der Zunge gut durchblutet ist, siedeln sich weniger und meist nur harmlose Keime auf der Zunge an. Der Biofilm klebt auf der Zunge wie auch auf den Zähnen, das die Schicht aus Schleim und Mikroorganismen enthält.

Quelle: www.zahn-lexikon.com

Schlagwörter: