Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

Diesen Artikel drucken

An Zahnverfärbungen sind nicht immer Patienten schuld

9. November 2014

In manchen Fällen sind die Patienten aber völlig unschuldig. So können Zahnverfärbungen durchaus auch andere, intrinsische Ursachen haben: z. B. Amalgamfüllungen, Wurzelbehandlungen oder die Einnahme von Tetracyclin-Antibiotika. Oberflächliche Zahnverfärbungen sind hartnäckig Zahnverfärbungen, die durch extrinsische Faktoren wie Rotwein, Tee, Kaffee oder Tabak entstehen, sind oft durch eine normale häusliche Mundhygiene nur schwer zu entfernen. Es binden dabei nämlich Speichelproteine die farbigen Substanzen (z. B. die im Rotwein enthaltenen Tannine) auf dem Zahnschmelz. Einzige Möglichkeit solchen Verfärbungen entgegen zu wirken, ist eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt bzw. die Verwendung speziell dafür entwickelter Zahnpasten.

Spezialzahnpaste bei Verfärbungen
elmex® INTENSIVREINIGUNG ist eine von GABA speziell für diesen Fall konzipierte Zahnpaste, die durch spezielle Putzkörper oberflächliche Verfärbungen, Plaque und Ablagerungen besonders gründlich entfernt. Dank einer besonders gründlichen Polierleistung werden die Zahnoberflächen durch die Anwendung von elmex® INTENSIVREINIGUNG so konsequent geglättet, dass es sowohl für Farbpartikel als auch Plaquebakterien schwer ist, auf der Zahnoberfläche haften zu bleiben. Studien belegen die Wirkung. Eine 2x wöchentliche Anwendung von elmex® INTENSIVREINIGUNG zeigte in einer 12-wöchigen randomisierten klinischen Studie bei Patienten mit oberflächliche Verfärbungen (Raucher mit Zigarettenkonsum von über 10 Zigaretten täglich) eine Reduktion der Intensität neuer Zahnverfärbungen um mehr als 50% im Vergleich zur Kontrollgruppe mit einer herkömmlichen Zahnpaste. elmex® INTENSIVREINIGUNG sollte bei Patienten, die zu Verfärbungen neigen, jeden 2. Tag anstelle der sonst verwendeten Zahnpasta mit einer Putzdauer von ca. 3 Minuten angewendet werden. Zur besonders guten Polier- und Reinigungsleistung kommt bei elmex® INTENSIVREINIGUNG noch der Vorteil durch Aminfluorid, das besonders effizient vor Karies schützt.

Autor:
Dr. Reinhold Unterwurzacher
MedWiss Zahngesundheit
Gebro Pharma GmbH, Fieberbrunn

Schlagwörter: , , , , , , , ,