Themen

Wissenswertes für Prophylaxe-AssistentInnen erwartet Sie im Bereich Prophy-Themen.
Filtern Sie nach der gewünschten Kategorie, geben Sie Ihren individuellen Suchbegriff
ein und finden Sie so alle Artikel zum gewünschten Thema.

spezialambulanz_behandlung(c)universitaetszahnklinik (c) Univeristaetszahnklinik Wien

Wenn Säuren die Zähne zerstören

Schlagwörter: , , , , , , ,

12. April 2018

Ursachen und Therapien von Zahnerosionen Zahnschmelz ist die härteste Substanz des menschlichen Körpers. Unter neutralen Bedingungen ist er sehr widerstandsfähig – zu häufiger Kontakt mit Säure kann ihn jedoch aufweichen und in der Folge zu schweren Zahnerosionen führen. Normalerweise herrscht im Mund ein neutrales oder leicht basisches Milieu (pH-Wert 7,0 bis 7,1). Wirken Säuren von innen – als Magensäure infolge von Sodbrennen oder häufigem Erbrechen – oder von außen durch saure Nahrungsmittel auf die Zähne ein, ist der Speichel normalerweise in der Lage, diese durch so genannte Puffer[1] zu neutralisieren. [...] weiterlesen
Foto (c) Fotolia, Andrej Popov

Verdacht auf Bulimie-Erkrankung: “Ansprechen ist besser als Schweigen!”

Schlagwörter: , , , , , , ,

12. April 2018

Typische Zahnerosionen lassen Rückschlüsse auf eine Bulimie-Erkrankung zu. Welche Anzeichen deuten noch darauf hin? Was tun, wenn der Verdacht besteht? Und wie kann das zahnärztliche Personal Betroffenen weiterhelfen? Antworten dazu gibt Dr. Jörg Auer, Leiter der Psychosomatischen Tagesklinik am Neuromed Campus des Kepler-Universitätsklinikums Linz. Herr Dr. Auer, wie oft kommt es vor, dass Patientinnen, Patienten mit Bulimie zu Ihnen kommen, die aus einer Zahnarztpraxis überwiesen werden? Der Anteil an männlichen Patienten ist verschwindend gering – in manchen Studien wird er mit 0% beziffert. Es ist also durchaus angebracht, im Folgenden [...] weiterlesen
Elmex Abb 17.jpg (c) Kotlarenko, Universitaetszahnklinik Wien

Dentale Restauration bei Bulimie-Betroffenen durch eine innovative digital unterstützte Therapie

Schlagwörter:

12. April 2018

Fallbeispiel DDr. Polina Kotlarenko, DDr. Astrid Skolka, MSc, ZTM Tom Vaskovich Universitätszahnklinik Wien Ausgangssituation Eine 36jährige Patientin stellte sich an der Universitätszahnklinik aufgrund ihrer dentalen Erosionen vor und klagte über das kurze Erscheinungsbild ihrer Zähne, welches sich über die letzten Jahre verschlimmert hatte. Die Patientin war seit 23 Jahren an Bulimie erkrankt, mit einer Erbrechensfrequenz von bis zu zehnmal pro Tag an sieben Tagen pro Woche. Sie befand sich bereits seit 2,5 Jahren in Psychotherapie und konnte das Erbrechen bereits auf zweimal pro Tag an nur zwei Tagen pro Monat [...] weiterlesen

Einfache, schnelle und präzise Diagnostik der Zahnerosion: der BEWE-Index

Schlagwörter: , , , , ,

12. März 2018

Erosion von Zahnhartsubstanz professionell diagnostizieren Fruchtsäfte, Eistee, Obst und andere saure Speisen und Getränke werden häufig mehrmals während des Tages konsumiert, was dem Zahnschmelz auf Dauer nicht gut bekommt. Denn eines ist nämlich eines ganz gewiss: Verlorener Schmelz bleibt unwiederbringlich verloren, denn ein erosiver Schaden ist nicht reversibel. Durch entsprechende Maßnahmen kann das Fortschreiten des Prozesses aber gestoppt werden. Vor jeder Behandlung steht jedoch die Erstellung der richtigen Diagnose durch das Fachpersonal. Aufmerksam auf eine erosive Gefährdung des Patienten wird das zahnärztliche Behandlungsteam durch das typische klinische Erscheinungsbild der Zahnerosion. [...] weiterlesen

PAss-Ausbildung der Landeszahnärztekammer Kärnten

Schlagwörter: ,

5. März 2018

Je nach Bedarf werden in Kooperation mit der Landeszahnärztekammer für Kärnten Ausbildungskurse zur Prophylaxeassistentin angeboten. Im Sommer 2016 hat bereits der dritte Ausbildungskurs in Klagenfurt stattgefunden. Pro Ausbildungskurs können 18 zahnärztliche Assistentinnen zu Prophylaxe-Assistentinnen ausgebildet werden. Das Vortrags-Team bestehent aus vier Zahnärzten, zwei Prophylaxe-Assistentinnen und einem Kommunikationscoach. Das Team kommt aus Wien und verfügt über eine mehr als 10-jährige Erfahrung in der Ausbildung zur Prophylaxe-AssistentIn. PAss Kurs: Rahmenbedingungen Der Kurs umfasst 144 Stunden und findet zumeist von Mai bis September geblockt statt. Diesen Weiterbildungskurs können Assistentinnen besuchen, die ihre 3-jährige [...] weiterlesen
Mundhygiene (c) Fotolia, lumenesca

Prophy Umfrage: Hohe Zufriedenheit trotz Wunsch nach mehr Geld und Anerkennung

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

14. Februar 2018

Wie ist das wahrgenommene Image der Berufsbilder, was sind die Gründe, sich für die Berufe des / der zahnärztlichen AssistentIn, Prophylaxe-AssistentIn oder DentalhygienikerIn zu entscheiden, und wie zufrieden sind diese mit ihrer Arbeit? Wir präsentieren die Ergebnisse der PROPHY online-Umfrage. Die Umfrage war von Mitte September bis Ende Dezember 2017 online unter  www.prophy.at abrufbar, dreimal wurde ein Link auch via Newsletter an jeweils mehr als 500 EmpfängerInnen verschickt. Von den 149 Antworten waren 124 verwertbar. Die überwiegende Mehrheit der TeilnehmerInnen ist weiblich (99%) – das dürfte der Berufsrealität entsprechen. Rund [...] weiterlesen
elmex ZSS MSP Flasche+Faltschachtel_foto(c)colgate-palmolive

Spülen gegen Erosionen?

Schlagwörter: , , , , , ,

13. Februar 2018

Effektiver Schutz vor Erosionen mit der richtigen Wirkstoffkombination Der potenziell für den Zahnschmelz schädigende Einfluss von Säuren wird unter physiologischen Bedingungen vom Speichel neutralisiert, kurzfristige Demineralisationen werden von Kalzium- und Phosphationen ausgeglichen, die im Speichel normalerweise im Überschuss enthalten sind. Langdauernde Exposition der Schmelz- oder Dentinoberfläche gegenüber Säure führt allerdings zum Zusammenbruch der natürlichen Schutzmechanismen und zum Verlust von Zahnhartsubstanz. Das Ergebnis wird als Erosion bezeichnet. Der wichtigste Unterschied zur Karies liegt darin, dass die erosiv wirkenden Säuren nicht von Plaquebakterien stammen, sondern exogen über die Nahrung oder endogen als [...] weiterlesen

Fluoride – sinnvoll oder bedenklich?

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

17. November 2017

Was ist dran an der Verunsicherung der Patienten? Vielleicht hatten auch Sie schon Patienten in der Praxis, die ausschließlich fluoridfreie Zahnpflegeprodukte verwendet und Ihnen erklärt haben, wie giftig und krankmachend Fluoride seien? Schließlich ist auch das Internet voll mit diesen Informationen. Soll denn tatsächlich in Frage gestellt werden, was die zahnärztlichen Fachgesellschaften rund um den Globus empfehlen? Wir haben die wichtigsten Fakten rund um das Spurenelement zusammengetragen. Machen Sie sich selbst ein Bild! Was sind Fluoride? Fluorid ist das negativ geladene Ion von Fluor, welches in der Natur nur äußerst [...] weiterlesen

PAss Salzburg

Schlagwörter: , , , ,

19. Oktober 2017

Die Fortbildungsakademie der Landeszahnärztekammer Salzburg bildet seit zwei Jahrzehnten erfolgreich Prophylaxeassistentinnen aus. Die Ausbildung zur Prophylaxeassistenz findet in bewährter Zusammenarbeit mit zwei Dentalhygienikerinnen aus der Schweiz statt und bietet eine intensive und moderne Fortbildung in Kleingruppen, wobei großer Wert auf die praktische Ausbildung gelegt wird. Mundgesundheit gewinnt ständig an Bedeutung. Kaum eine zahnärztliche Ordination kommt heute ohne eine gut ausgebildete Prophylaxeassistentin aus. Wer seine Zähne regelmäßig und sorgfältig pflegt und dabei von einer ausgebildeten Mundhygienikerin unterstützt wird, hat gute Chancen, Füllungen, Kronen und Zahnersatz zu vermeiden. Die Prophylaxe ist ein [...] weiterlesen

Was kann ich für einen gesunden Rücken tun?

Schlagwörter: , , , , ,

9. Oktober 2017

von Mag. Christine Iuga Der Wandel zur Sitzgesellschaft Einen großen Teil unserer Lebenszeit verbringen wir am Arbeitsplatz, daher ist die rückengerechte Gestaltung unseres Arbeitsplatzes eine wichtige Komponente, um unsere Gesundheit zu erhalten. Bei einer Umfrage gaben 64 Prozent der Zahnärzte an, dass sie an Erkrankungen oder Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule leiden würden, wobei 42 Prozent angegeben haben, an haltungsbedingten Kopfschmerzen zu leiden.  Wodurch entstehen Beschwerden und Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule? Fehlbeanspruchungen der Muskulatur durch lang eingenommene Positionen (Zwangshaltungen wie langes Sitzen, Autofahren) und oft wiederholte, einseitige Bewegungen führen [...] weiterlesen